zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Ressourceneffizienz und Werkstoffe www.baywiss.de

Mitgliedshochschule Technische Hochschule Ingolstadt

© Technische Hochschule Ingolstadt / Technische Hochschule Ingolstadt

Profil

Die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) ist mit ihren rund 6.000 Studierenden in den beiden Kernbereichen Technik und Wirtschaft positioniert. Gemäß dem Selbstverständnis als Mobilitätshochschule ist rund ein Drittel der 60 Studiengänge auf die Themen Automotive und Luftfahrt zugeschnitten. Ein weiterer Fokus der THI liegt auf den Themenfeldern Digitalisierung, Internationalisierung und Unternehmertum.

Neben der Lehre legt die THI einen besonderen Schwerpunkt auf die Forschung, in die rund 15 Millionen Euro – ein Drittel der Gesamtausgaben der Hochschule – fließen. An der THI sind rund 200 wissenschaftliche Mitarbeiter*innen in öffentlich geförderten und industriefinanzierten Forschungsprojekten aktiv. Weltweit arbeitet die THI mit 185 Forschungs- und Industriepartnern zusammen. Die drei Institute – das Forschungs- und Testzentrum CARISSMA, das Institut für Innovative Mobilität und das Institut für neue Energie-Systeme sind in die Forschungslandkarte der HRK eingebunden.

Als der bayerische KI-Knotenpunkt für Mobilität entwickelt die THI mit ihrer Forschung KI-Anwendungen im Mobilitätsbereich. Zentral ist hier das Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen (AININ), für dessen Start 34 grundfinanzierte Stellen geschaffen werden. Einer der Forschungsschwerpunkte des Zentrums werden KI-basierte Mobilitätslösungen sein.

Ebenfalls an der THI eingerichtet wird ein Fraunhofer-Anwendungszentrum für Vernetzte Mobilität und Infrastruktur, das eng mit dem Fraunhofer Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme in Dresden als Mutterinstitut kooperiert.

In der Fahrzeugsicherheitsforschung ist die THI über das Forschungs- und Testzentrum CARISSMA international bekannt. Dieses stellt das bundesweit wissenschaftliche Leitzentrum für Fahrzeugsicherheit und beschäftigt rund 80 Wissenschaftler.

Derzeit nutzen rund 100 Doktorand*innen an der THI die Möglichkeit einer kooperativen Promotion, auch im Rahmen von BayWISS. Betreut werden sie durch das hochschuleigene Graduiertenzentrum. Im Rahmen von BayWISS ist die THI Sitzhochschule des Verbundkollegs Mobilität und Verkehr.

Zahlen zur Technischen Hochschule Ingolstadt

Professor*innen

Aktuell ist 1 Professor*in der Technischen Hochschule Ingolstadt Mitglied in unserem Verbundkolleg Ressourceneffizienz und Werkstoffe.

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Tetzlaff

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Tetzlaff

Technische Hochschule Ingolstadt

Promovierende

Aktuell werden 2 Promovierende unseres Verbundkollegs Ressourceneffizienz und Werkstoffe an der Technischen Hochschule Ingolstadt kooperativ im Rahmen einer Verbundpromotion betreut.

Albin Gottwalt

Albin Gottwalt

Technische Hochschule Ingolstadt

Florian Gulden

Florian Gulden

Technische Hochschule Ingolstadt

Koordination

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen.

Christian Gadelmeier

Christian Gadelmeier

Koordinator BayWISS-Verbundkolleg Ressourceneffizienz und Werkstoffe

Universität Bayreuth
Lehrstuhl Metallische Werkstoffe

Prof.-Rüdiger-Bormann-Str. 1

95447 Bayreuth

Telefon: +49 92155 6612
ressourceneffizienz-werkstoffe.vk@baywiss.de